Unsere Verantwortung

Top-Arbeitgeber

Die Casinos Austria und Österreichische Lotterien Gruppe steht für ein attraktives Arbeitsumfeld, das Innovation und Entwicklung fördert und legt großen Wert auf die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 2019 wurden Schwerpunkte in den Bereichen Beruf und Familie sowie Diversity-Management gesetzt.


Mit insgesamt 2.576 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Casinos Austria und Österreichi- sche Lotterien Gruppe ein wichtiger Arbeitgeber in Österreich, der gute Karrieremöglichkeiten, sichere Arbeitsplätze und eine angenehme Arbeitsatmosphäre bietet. Eine offene Kommunikati- onskultur mit regelmäßigem Informations- und Meinungsaustausch ist Grundvoraussetzung für die gemeinsame tägliche Arbeit.

Aus- und Weiterbildung

Einen wichtigen Baustein für die Qualifizierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Füh- rungskräften bildet die Casinos & Lotterien Academy, eine elektronische Plattform für individuel- les und gemeinsames Lernen. Sie steht für die Vermittlung von unternehmensspezifischen The- men in einem innovativen Format und bietet ein großes Angebot an persönlichkeitsbildenden Se- minaren und Führungskräfte-Trainings, das jährlich angepasst wird.


Gerade im fachspezifischen Bereich kann Casinos Austria auf interne Trainerinnen und Trainer zu- rückgreifen, die das Wissen an ihre Kolleginnen und Kollegen in den Casinos weitergeben. Sie schulen unter anderem die gesetzlich relevanten Themen wie Responsible Gaming, Informations- sicherheit, Datenschutz und Geldwäschebekämpfung, aber auch Themen wie Gästeorientierung, Kommunikation und Umgang mit Konflikten.

Von Beginn an werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Unternehmensprozess eingebun- den: „Welcome Days“ sowie „Corporate Governance und Awareness Days“ erleichtern neuen Mit- arbeiterinnen und Mitarbeitern das Onboarding und geben spannende Einblicke. Aktuelle Themen werden im Rahmen von eigenen Formaten wie zum Beispiel „Crazy Thursday“, „Innovation-Bre- akfast“, „Security-Breakfast“, „CSR im Gespräch” und Ähnlichem kommuniziert und können von allen genutzt werden.

Im Juni 2019 schlossen insgesamt 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen Casinos das umfangreiche Junior Leadership Program (JLP) erfolgreich ab, das auf den drei Säulen Persön- lichkeitsentwicklung, Fachkompetenz und unternehmensinternes Wissen aufgebaut ist. Wie in den anderen Casinos wird auch in Linz großes Augenmerk auf das Wohl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelegt. Das zeigt sich in der Förderung sportlicher und kultureller Aktivitäten und Teambuilding-Maßnahmen. Auch ein Selbstverteidigungskurs und ein Motivationsseminar unter dem Titel „Die Macht der Gedanken – wie unsere Gefühlswelt entsteht“ wurden unterstützt.

Casinos Austria hat auch 2019 österreichweit zur Teilnahme an der Ausbildung zur Junior Crou- pière und zum Junior Croupier aufgerufen, die in Wien und Bregenz stattgefunden hat. Zielgrup- pe waren junge Erwachsene, die sich dort für einen Ausbildungsplatz bewerben konnten. Ein Teil der Ausbildung wurde im Dezember 2019 abgeschlossen, es konnten 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmer als neue Junior Croupièren und Croupiers gewonnen werden. Dass die Ausbildung bei Casinos Austria eine der besten ist, zeigte sich 2019 bei der European Dealer Championship (EDC): Selina Joy Hager, Croupière aus dem Casino Wien, stellte ihr Können bei der EDC vom 29. April bis 1. Mai 2019 im Olympic Park Casino in Tallinn bei Roulette und Black Jack unter Be- weis und schaffte es aus einem 38-köpfigen europaweiten Teilnehmerfeld ins Finale, in dem sie bestplatzierte Frau wurde.

2019 wurden laufend Ausbildungsmaßnahmen im Außendienst ge- setzt und Themen wie aktiver Verkauf, Kundenansprache und Präsen- tationstechnik in Schulungen vermittelt.


Als Top-Arbeitgeber hat die Unternehmensgruppe das Empfehlungs- programm „Glücksbringer“ ins Leben gerufen, bei dem Mitarbeiterin- nen und Mitarbeiter potenzielle Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter empfehlen können und bei Zustandekommen eines Arbeitsverhältnis- ses eine Prämie erhalten.

Audit „Beruf und Familie“

Das Audit „Beruf und Familie“ unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Privatem. Unsere Un- ternehmensgruppe setzt am Standort Rennweg regelmäßig unter anderem folgende Maßnahmen, die die Vereinbarkeit verbessern sollen: jährliches „Family Business Breakfast“ für karenzierte Personen; Kinderbetreuung an Fenstertagen und in den Ferien; Hilfestellungen und Information zu aktivem Karenzmanagement und Elternschaft, zum Thema Home-Office – wo es möglich ist – sowie zum Thema Pflege. Die identifizierten strategischen Schwerpunktthemen im Bereich Beruf und Familie werden bis 2020 bearbeitet. Ziel ist es, eine stärkere Sensibilisierung der Führungs- kräfte für die Themenschwerpunkte zu erreichen, sodass die Vereinbarkeit von „Beruf und Fami- lie“ in der Unternehmensgruppe(noch) stärker gelebt wird. Seit 2019 ist die Unternehmensgrup- pe außerdem Mitglied des Vereins Unternehmen Zukunft, der als Initiative mehrerer österreichi- scher Unternehmen für die Förderung von Familien- und Frauenfreundlichkeit und notwendige gesetzliche Flexibilisierung eintritt.

Diversity-Management

Corporate Social Responsibility und Diversity-Management werden in der Unternehmensgruppe

aktiv gelebt und gefördert. In Abstimmung mit dem Vorstand wurde daher eine Diversity-Road- map 2020 für die Unternehmensgruppe erstellt. Sie hat zum Ziel, Diversität strategisch und pro- fessionell zu managen. Im Fokus stehen dabei drei Themen: Disability, Gender, Age.


2019 wurden Maßnahmen in den Bereichen Disability und Gender umgesetzt, und die Unterneh- mensgruppe nahm zum dritten Mal am Disability-Talent-Programm teil, das Akademikerinnen und Akademikern mit Behinderung Job-Shadowings im Unternehmen vermittelt. 14 Teilnehme- rinnen und Teilnehmer aus unterschiedlichen Bereichen nahmen an solch einer Sensing Journey mit Perspektivenwechsel teil. Zudem wurden zwei „Disability Awareness Workshops“ für Füh- rungskräfte sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter organisiert, um ein Bewusstsein für das The- ma zu schaffen. Erstmals beteiligte man sich auch an der Ö3-Lehrlingsaktion für Lehrlinge mit Behinderung und konnte dabei einen neuen Mitarbeiter gewinnen.

Game Night: Das neue Eventformat begeistert im Casino Bregenz.

Einzigartiges Slotgame-Erlebnis in den Casinos.

Casinos Austria bietet ein umfangreiches internationales Spielangebot.

Black Jack zählt zu den Klassikern bei den Casino Spielen.

MITARBEITERINNEN UND MITAR- BEITER 2019*

Casinos Austria International

Casinos Austria AG

Österreichische Lotterien Ges.m.b.H.

*Vollzeitäquivalent im Jahresdurchschnitt

760

Konzern

1.714

3.336

509

Die Unternehmensgruppe nimmt ihre Verantwortung gegenüber der Gesell- schaft ernst und ist stolz darauf, 2019 an den österreichischen DIVÖRSITY Ta- gen teilgenommen zu haben und auch extern als einer der am meisten diver- sitätsorientierten Arbeitgeber aner- kannt zu werden. So wurde die Casinos Austria und Österreichische Lotterien Gruppe unter die drei besten Unterneh- men in der Kategorie „+2000 Mitarbei- terinnen und Mitarbeiter“ für den DI- VÖRSITY Award 2019 nominiert.

Ein weiteres Ziel ist es, Frauen und Männer gleichermaßen langfristig und nachhaltig in alle Be- reiche des Arbeitsmarkts einzubinden. Dabei hat sich die Unternehmensgruppe dafür ausgespro- chen, den Frauenanteil in Führungsfunktionen aktiv zu erhöhen und bei Neu- oder Nachbeset- zungen auf die Gender-Balance zu achten. Zur Förderung von Diversität wurde der Frauenanteil im Außendienst der Österreichischen Lotterien gezielt angehoben und liegt mittlerweile bei 30 Prozent. Mit dem „Women Leadership Breakfast“ gibt es ein Vernetzungsformat für Frauen in Führungspositionen. Dabei vernetzen sich Kolleginnen in neuen Führungspositionen aus allen Un- ternehmensbereichen in entspannter Atmosphäre und tauschen sich mit erfolgreichen Karriere- frauen aus.

Performance-Management und Grading

Das gesamte Performance-Management der Unternehmensgruppe wurde 2019 mit Start in der Zentrale auf neue Beine gestellt. Der Fokus lag dabei auf einem agileren Jahresprozess mit un- terjährigen Reviews. 2019 erfolgten die Schulungen für die Führungskräfte und die Information aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Zentrale.


Gemeinsam mit dem Führungsteam wurde 2019 beim Projekt „Grading“ an einem einheitlichen Stellenbewertungssystem für die Positionen in der Unternehmenszentrale gearbeitet. Bei Grading geht es darum, die Positionen und ihre Anforderungen innerhalb des Unternehmens mit einem standardisierten Verfahren auf Basis bestimmter Kriterien objektiv und vergleichbar zu bewerten.

Gesundheit im Fokus

Die Unternehmensgruppe engagiert sich sehr für die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitar- beiter und bietet in Kooperation mit dem Betriebsarzt jährlich eine breite Palette an Gesundheits- maßnahmen wie firmeninterne Sportangebote (Wirbelsäulengymnastik, Pilates, Yoga) an – auch externe Sportkurse werden unterstützt. Beim „Business Run“ am 5. September 2019 waren 144 Kolleginnen und Kollegen gemeinsam mit am Start. Anfang des Jahres fand wieder ein Nichtrau- cher-Seminar statt, das vom Vorstand finanziellunterstützt wurde. Zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzten die Gelegenheit, um rauchfrei zu werden.

Ein Schwerpunkt zum Thema Gesundheit lag 2019 auf mentaler Gesundheit. Es wurden mehrere Seminare zum Thema Achtsamkeit angeboten und die kostenlose KEEP-BALANCE- Beratungshot- line in Kooperation mit dem Hilfswerk Österreich forciert. Um die Führungskräfte verstärkt für den Themenbereich „Mobbing und sexuelle Belästigung“ zu sensibilisieren, wurden Info-Sessions abgehalten.


Wiederholte Auszeichnung im Recruiting

Die Recruiting-Qualität der Unternehmensgruppe zählt zu den besten des Landes. Die Studie „Best Recruiters“ ermittelt jährlich die Recruit- ing-Qualität der rund 500 größten Unternehmen Österreichs. Im Bran- chenranking (Dienstleistung) konnten die Österreichischen Lotterien erfreulicherweise den 1. Platz halten und wie im Vorjahr das goldene Gütesiegel erwerben. Auch im Gesamtranking haben es die Österrei- chischen Lotterien unter die Top-10-Arbeitgeber geschafft (7. Platz). Im Branchenranking (Dienstleistung) konnte Casinos Austria den 2. Platz halten und damit wie in den Jahren zuvor das silberne Gütesiegel erwerben. Im Gesamtranking schaffte es Casinos Austria unter die Top-30-Arbeitgeber.

Corporate Social Responsibility umfasst bei Casinos Austria das gesamte Verantwortungsspektrum in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht.

ALTERSSTRUKTUR 2019

in FTE* und Prozent

Die Recruiting-Qualität der Unternehmensgruppe zählt zu den besten des Landes und wurde 2019 wiederholt mit dem Best-Recruiters-Siegel in Gold und Silber ausgezeichnet.

ZUSAMMENSETZUNG NACH MITARBEITERKATEGORIE

UND GESCHLECHT 2019

Abteilungs-/Gruppenleiterinnen und -leiter

50,00 %

50,00 %

76,47 %

männlich

Stamm/Aushilfen/Ferial/Lehrlinge

61,72 %

weiblich

in Prozent

50,00 %

38,28 %

23,53 %

Direktion, 1. und 2. Führungsebene Casinos,

WINWIN Standortmanager

40,30 %

59,70 %

18,75 %

50,00 %

Bereichs-/Hauptabteilungsleiterinnen und -leiter

Vorstand Österreichische Lotterien GmbH

Vorstand Casinos Austria AG

81,25 %

STATUS QUO UNSERER ZIELE

Einstellen von Menschen mit Behinde- rung im Hinblick auf die Erfüllung der Quote gemäß Behinderteneinstellungsgesetz

Entwicklung eines Talent Management-

Program zur Nachwuchssicherung

geplant 2020

Status 2017

Gender-Diversity

(Nachwuchs-)Führungskräfte-

Entwicklung und Förderung von Talenten

geplant 2019

umgesetzt

Status 2018

umgesetzt

geplant 2020

geplant 2020

Erhöhung der Gender-Balance

in allen Bereichen

wird laufend

umgesetzt

weitere Maß-

nahmen geplant

2019/2020

umgesetzt,

weitere Maßnahmen

geplant 2020/2021

Gesund und sicher

geplant 2019

Einführung Beratungshotline

„KEEP BALANCE“

Erhöhung des Anteils an Cuisino-Mitar- beiter-Kantinen in den Casinos mit Schwerpunkt „Gesunde Jause“

geplant 2018

Überarbeitung des Casinound

Cuisino-Recruitings

Gut ausgebildet und motiviert

wird laufend

umgesetzt und

verbessert

laufend

umgesetzt

geplant 2020

Vielfältig und fair

laufend

umgesetzt

umgesetzt

geplant 2019

Disability

geplant

2019/2020

geplant 2020

Durchführen eines Gesundheitstags

in der Unternehmenszentrale

Status 2019

Abbau der Barrieren wie Berührungs- ängste und Vorurteile bei Mitarbeite- rinnen und Mitarbeitern

umgesetzt

Erhöhung des Frauenanteils

in Führungspositionen

Durchführen von

Achtsamkeitsworkshops

umgesetzt,

Fortsetzung 2020

Age-Diversity

geplant 2020

geplant

2020/2021

umgesetzt

Audit „Beruf und Familie“ – 2. Zertifi- zierungsdurchgang mit vorrangigem Ziel, gemeinsames Verständnis für und Commitment gegenüber familien- freundlichen Maßnahmen herzustellen

gestartet 2018

umgesetzt

wird laufend

überarbeitet

Infosessions zu Belästigung

und Mobbing

erneut geplant 2021

geplant

2019/2020

Österreichweite Schulungen der Casi- no-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter hinsichtlich Notfallmanagement

umgesetzt

geplant 2020

geplant 2018

geplant 2018

geplant 2020

wird laufend

umgesetzt

umgesetzt,

Fortsetzung 2020

Überarbeitung der

Diversity-Roadmap

geplant 2020

gestartet 2018

geplant 2020

gestartet 2018

Fundierte Ausbildung von 100 % der WINWIN Mitarbeiterinnen und Mitar- beiter anhand des neuen Schulungskonzepts

geplant

2019/2020

geplant 2020

Cookies