Geschäftsbereiche/Casinowelt

Casinos Austria International

Die Entwicklungen im internationalen Glücksspielgeschäft waren im Jahr 2020 von der COVID- 19-Pandemie geprägt. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus führten zu umfassen- den und langfristigen Betriebsschließungen und damit zu noch nie da gewesenen Herausforde- rungen. Trotzdem konnten die geplanten Eröffnungen von zwei neuen Standorten erfolgreich umgesetzt werden.


Die Casinos Austria International Holding (CAIH) und ihre Tochtergesellschaften sind ein interna- tional tätiger Glücksspielkonzern. Die CAIH vereint die umfassenden internationalen Aktivitäten der Casinos Austria AG unter einem Dach. Seit ihrer Gründung im Jahr 1977 ist die 100-Prozent- Tochter der Casinos Austria AG zu einem der weltweit führenden Unternehmen in der Casino- branche geworden. Mit einem einzigartigen Portfolio im Casino-Management und -Development hat die CAIH mehr internationale Casinoprojekte realisiert als jeder andere Betreiber weltweit. Die wesentlichsten Märkte liegen im Gebiet der Europäischen Union, in der Schweiz und in Australien.


Tradition, Innovation, Integrität, Verantwortung für die Gesellschaft, Sicherheit und hohe Ser- vice-Kompetenz sind die Eckpfeiler des guten Rufs von Casinos Austria International. Zu den ge- schäftlichen Aktivitäten der CAI-Gruppe zählen der Betrieb von eigenen Casinos, die Betriebsfüh- rung von Casinos im Rahmen von Managementverträgen und die Finanzbeteiligung an Casinoge- sellschaften. Die optimale Abstimmung des Produkts auf den jeweiligen lokalen Markt steht dabei immer im Vordergrund.

Das The Reef Hotel Casino in Cairns, Australien..

2020 IM ÜBERBLICK

Die Weltwirtschaft wurde vor allem im zweiten Quartal 2020 aufgrund der teils drastischen Maß- nahmen zur Eindämmung des Coronavirus enorm abgeschwächt. Dabei zählt die Glücksspiel- branche, mit Ausnahme des Online-Gamings, zu einer der am stärksten betroffenen Branchen. Dementsprechend ist auch die operative Entwicklung in den Casinos von Casinos Austria Interna- tional im Jahr 2020 von der Coronapandemie geprägt.


Im Jahr 2020 wurden in neun Ländern 25 Betriebe und Video Lottery Terminals (VLTs) geführt. Insgesamt waren 232 Spieltische und 3.626 Spielautomaten sowie 3.569 VLTs in Betrieb. Casinos Austria International ist Arbeitgeber für 857 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Besucherzahlen sind im Vergleich zum Vorjahr von 3,3 Millionen auf 1,6 Millionen zurückgegangen. Der Brutto- spielertrag (inklusive Nebenerlöse) ist im Vergleichszeitraum zum Vorjahr von 180,8 Millionen Euro auf 111,3 Millionen Euro gesunken, bedingt durch die behördlichen Schließungen in Zusam- menhang mit der COVID-19-Pandemie.


Während in den Monaten Jänner und Februar 2020 die Spielerlöse von Casinos Austria Interna- tional noch um 11 Prozent über denen des Vorjahres lagen, mussten zwischen Mitte und Ende März alle Casinos den Betrieb vorübergehend einstellen. Seitens des Managements wurden un- verzüglich sämtliche Maßnahmen ergriffen, um den Abfluss von Liquidität einzudämmen. In je- dem Land wurde, soweit möglich, finanzielle staatliche Unterstützung in Anspruch genommen. Diese umfasst vor allem eine Reduzierung der Personal-Fixkosten durch Corona-Kurzarbeit, ge- stundete Zahlungen von Steuerabgaben sowie finanzielle Unterstützung zur Abdeckung von Fix- kosten. Zwischen Mai und Juli 2020 konnten sämtliche Betriebe schrittweise wieder in Betrieb genommen werden.


Wiedereröffnet wurden mit strengen Hygieneauflagen: die Betriebe in Deutschland am 25. Mai, in Ungarn im 12-Stunden-Betrieb ab 6. Mai und im 24-Stunden-Betrieb ab 5. Juni, in der Schweiz und in Liechtenstein am 6. Juni, in Dänemark ab 8. Juni und in Nordmazedonien ab 24. Juni. Es folgten die Eröffnungen in Belgien am 1. Juli, in Australien am 3. Juli und schließlich in Ägypten am 7. Juli 2020. Die Bemühungen, den Gästen trotz aller Einschränkungen ein ange- nehmes Casino Erlebnis zu bieten, waren erfolgreich. Ein Steigen der Infektionszahlen ab No- vember 2020 hatte aufs Neue zahlreiche Einschränkungen und Schließungen von Spielbetrieben zur Folge.


Die Casinos von Casinos Austria International zeigen im Jahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr fol- gendes Bild:


-Im September wurde der zweite Casino Standort in Liechtenstein, das Casino 96 in Balzers, eröffnet.

-Im November eröffnete mit dem Casino Vesterport ein zweiter Casino Standort in Kopenhagen.

-Die Anzahl der Video Lottery Terminals in Nordmazedonien konnte wieder deutlich ausgebaut werden und belief sich Ende 2020 auf 3.569 Geräte.

Mit dem Casino 96 in Balzers gibt es seit September einen zweiten Standort in Liechtenstein.

Ausblick 2021

Der Managementschwerpunkt von Casinos Austria International hat sich pandemiebedingt kurz- fristig auf eine Stabilisierung der Finanz- und Liquiditätssituation unter Berücksichtigung sämtli- cher staatlicher Unterstützungsmaßnahmen verlagert. Zu Beginn des Jahres 2021 liegt das Hauptaugenmerk auf der reibungslosen Wiedereröffnung der aufgrund des zweiten Lockdowns geschlossenen Standorte.


Die mittel- und langfristige Strategie, in bestehende Märkte zu investieren, weitere Standorte zu eröffnen und neue Märkte zu erschließen, wird weiterverfolgt.


Im Grand Casino Brussels Viage wird das Obergeschoß zu einem Automatenspielbereich ausgebaut.


In der Schweiz wird die CAI gemeinsam mit einer Tochtergesellschaft in St. Moritz mit einem

Online-Casino live gehen. Die Standortverlegung des Casino St. Moritz an einen attraktiveren Standort im Ortszentrum wird abgeschlossen.


In Niedersachsen erfolgt die Verlegung des Casino Standorts von Bad Harzburg in die wesentlich größere Stadt Braunschweig.


Casinos Austria International veröffentlicht Finanzberichte im Issuer Information Center der OeKB. Der Finanzbericht 2020 wird Ende April 2021 unter issuerinfo.oekb.at/startpage.html zum Download zur Verfügung stehen.

Die CAI Operations 2020


-The Reef Hotel Casino in Cairns, Australien

-Casino Semiramis in Kairo, Ägypten

-Grand Casino Brussels Viage in Brüssel, Belgien

-Casino Copenhagen in Kopenhagen, Dänemark

-Casino Odense in Odense, Dänemark

-Casino Munkebjerg Vejle in Vejle, Dänemark

-Casino Marienlyst in Helsingør, Dänemark

-Casino Vesterport in Kopenhagen, Dänemark

-Spielbank Bad Bentheim in Bad Bentheim,

-Deutschland

-Spielbank Bad Harzburg in Bad Harzburg,

-Deutschland

-Spielbank Bad Pyrmont in Bad Pyrmont,

-Deutschland

-Spielbank Bad Zwischenahn in Bad Zwischenahn,

-Deutschland

-Spielbank Göttingen in Göttingen, Deutschland

-Spielbank Hannover im RP5 in Hannover,

-Deutschland

-Spielbank Norderney auf Norderney,

-Deutschland

-Spielbank Wolfsburg in Wolfsburg,

-Deutschland

-Spielbank Osnabrück in Osnabrück,

-Deutschland

-Aquamarin Casino Seevetal in Seevetal,

-Deutschland

-Casino Schaanwald in Schaanwald,

-Liechtenstein

-Casino 96 Balzers in Balzers, Liechtenstein

-Casino St. Moritz in St. Moritz, Schweiz

-Casino Lugano in Lugano, Schweiz

-Grand Casino Bern in Bern, Schweiz

-Casino Sopron in Sopron, Ungarn

-Video Lottery Terminals in Mazedonien

Cookies