Geschäftsbereiche/Casinowelt

Casinos Austria International

Die Casinos Austria International Holding (CAIH) vereint die umfassenden internationalen Aktivi- täten der Casinos Austria AG unter einem Dach. Seit ihrer Gründung im Jahr 1977 ist die 100- Prozent-Tochter der Casinos Austria AG zu einem der weltweit führenden Unternehmen in der Ca- sino-Branche geworden. Mit einem einzigartigen Portfolio im Casino-Management und -Develop- ment hat die CAIH mehr internationale Casino-Projekte realisiert als jeder andere Betreiber welt- weit. Die wesentlichsten Märkte liegen im Gebiet der Europäischen Union, in der Schweiz und in Australien.


Tradition, Innovation, Integrität, Verantwortung für die Gesellschaft, Sicherheit und Servicekom- petenz sind die Eckpfeiler des guten Rufs von Casinos Austria International. Zu den geschäftli- chen Aktivitäten der CAIH zählen der Betrieb eigener Casinos, die Betriebsführung von Casinos im Rahmen von Managementverträgen und die Finanzbeteiligung an Casino-Gesellschaften. Die optimale Abstimmung des Produkts auf den jeweiligen lokalen Markt steht dabei immer im Vordergrund.

GRI

102-2

102-4

102-6





Das The Reef Hotel Casino in Cairns, Australien..

2021 IM ÜBERBLICK

Die Glücksspielbranche zählte, abgesehen vom Online-Gaming, zu einer der am stärksten von den teils drastischen Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie  betroffenen Bran- chen. So war auch die operative Entwicklung in den Casino-Betrieben der CAI im Jahr 2020 so- wie 2021 von dieser Krise geprägt. Vom Management wurden sämtliche Maßnahmen ergriffen, die nötig waren, um den Abfluss von Liquidität einzudämmen. In jedem Land wurden, soweit möglich, finanzielle staatliche Unterstützungen in Anspruch genommen. Sie umfassten vor allem eine Reduzierung der Fixkosten im Personalbereich in Form von Corona-Kurzarbeit, die staatliche Übernahme von Gehaltsauszahlungen sowie das Aussetzen von Gehaltsnebenkosten. Weitere Er- leichterungen umfassten gestundete Zahlungen von Steuerabgaben sowie finanzielle Unterstüt- zungen zur Abdeckung von Fixkosten.


Aufgrund der gestiegenen Infektionszahlen im ersten Halbjahr 2021 waren lediglich die Casinos in Cairns und Kairo sowie die VLT-Standorte in Nordmazedonien durchgehend geöffnet. Alle wei- teren Betriebe konnten erst wieder unter teils strengen Hygienemaßnahmen im April (Bern und Lugano in der Schweiz, Liechtenstein), im Mai (Ungarn, Dänemark, Deutschland) sowie im Juni (Belgien, St. Moritz in der Schweiz) geöffnet werden.


Im Jahr 2021 wurden in neun Ländern 25 Betriebe geführt. Dabei waren 249 Spieltische und 3.700 Spielautomaten im Angebot sowie 4.500 Video Lottery Terminals. Es wurden 783 Mitarbei- terinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Die Besucherzahlen sind im Vergleich zum Vorjahr von 1,6 Millionen auf 1,63 Millionen Gäste leicht angestiegen. Der Bruttospielertrag ist im Vergleichszeit- raum zum Vorjahr von 108,49 Millionen Euro auf 111,44 Millionen Euro gestiegen, trotz teilwei- ser behördlicher Schließungen einiger Spielbetriebe in Zusammenhang mit der COVID-19- Pandemie.


Die Casinos von Casinos Austria International zeigten im Jahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr fol- gendes Bild:


-In Australien konnten spürbare Kostenreduzierung im Personalbereich umgesetzt   werden, und die Spielerlöse erreichten das Niveau von vor der Pandemie. Die Feierlichkeiten zum 25- jährigen Bestehen des The Reef Hotel Casino Cairns begleiteten den Standort in Australien das ganze Jahr hindurch.


-Das Casino St. Moritz, die höchstgelegene Spielbank der Schweiz, übersiedelte nach über 18 Jahren von St. Moritz Bad wieder in die Flaniermeile von St. Moritz Dorf.


-Im Dezember wurde an einem neuen, verkehrsgünstig gelegenen Standort die Spielbank Braunschweig eröffnet. Auf 800 Quadratmetern Spielfläche sorgen American Roulette, Black Jack, Poker sowie 100 Spielautomaten für ein exklusives Spielerlebnis.


-Casinos Austria hat beim internationalen Weltbank-Schiedsgerichtsverfahren gegen Argentini- en Recht bekommen, und es wurden dem Unternehmen rund 36 Millionen US-Dollar zuge- sprochen. In der Entscheidung wird der Lizenzentzug für die ENJASA, eine Tochter der Casi- nos Austria International, durch die Glücksspielbehörde der Provinz Salta im August 2013 un- missverständlich als „willkürlich und rechtsmissbräuchlich“ bezeichnet.


-Die Anleihe in der Höhe von 187 Millionen Euro mit Laufzeit von sieben Jahren konnte im No- vember aus eigenen Mitteln getilgt werden.


-Casinos Austria International wurde in einem aufwendigen Auswahlverfahren von der Präfek- tur Nagasaki als Partner für die Entwicklung und den Betrieb eines Integrated Casino Resorts ausgewählt. Der komplexe Vergabeprozess von drei Casino-Lizenzen in Japan sieht vor, dass sich einzelne Präfekturen mit von ihnen zuvor ausgewählten Casino-Betreibern um eine der drei Lizenzen bewerben können.


-Casinos Austria International wurde von der Jury des Magazins cfi.co mit dem „Responsible Gaming Award Europe 2021“ ausgezeichnet.

Mit der Eröffnung der neuen Spielbank Braunschweig hat nun auch die zweitgrößte Stadt Nie- dersachsens ihr ganz eigenes „Las Vegas-Flair“.

Das Casino St. Moritz in der Flaniermeile von St. Moritz Dorf.

Ausblick 2022

Der Managementschwerpunkt von Casinos Austria International hat sich pandemiebedingt kurz- fristig auf die Stabilisierung der Finanz- und Liquiditätssituation unter Berücksichtigung sämtli- cher staatlicher Unterstützungsmaßnahmen verlagert.


Die mittel- und langfristige Strategie, in bestehende Märkte zu investieren, das Eröffnen weiterer Standorte sowie das Erschließen neuer Märkte wird auch 2022 von der neuen Geschäftsführung weiterverfolgt.


-Spielbank Wolfsburg in Wolfsburg,

Deutschland

-Hollywood Casino Osnabrück in Osnabrück,

Deutschland

-Aquamarin Casino Seevetal in Seevetal,

Deutschland

-Casino Schaanwald in Schaanwald,

Liechtenstein

-Casino 96 Balzers in Balzers, Liechtenstein

-Casino St. Moritz in St. Moritz, Schweiz

-Casino Lugano in Lugano, Schweiz

-Grand Casino Bern in Bern, Schweiz

-Casino Sopron in Sopron, Ungarn


-Video Lottery Terminals in Nord-Mazedonien







*im Dezember 2021 Übersiedelung nach Braunschweig

Die CAI Operations 2021


-The Reef Hotel Casino in Cairns, Australien

-Casino Semiramis in Kairo, Ägypten

-Grand Casino Brussels Viage in Brüssel, Belgien

-Casino Copenhagen in Kopenhagen, Dänemark

-Casino Odense in Odense, Dänemark

-Casino Munkebjerg Vejle in Vejle, Dänemark

-Casino Marienlyst in Helsingør, Dänemark

-Casino Vesterport in Kopenhagen, Dänemark

-Spielbank Bad Bentheim in Bad Bentheim,

Deutschland

-Spielbank Bad Harzburg in Bad Harzburg,

Deutschland*

-Spielbank Bad Pyrmont in Bad Pyrmont,

Deutschland

-Spielbank Bad Zwischenahn in Bad Zwischen- ahn, Deutschland

-Spielbank Göttingen in Göttingen, Deutschland

-Spielbank Hannover im RP5 in Hannover,

Deutschland

-Spielbank Norderney auf Norderney,

Deutschland

Cookies